BTN - Folge 3130
Donnerstag, 15. Februar

Foto: RTL2
Schmidti ist besorgt, als Udo von Petra verlassen wird und zu vereinsamen scheint. Voller Mitleid entschließt er sich deshalb, seinen Kumpel im Hausboot einzuquartieren. Doch es dauert nicht lange, bis Schmidti erste Zweifel kommen…
Als Schmidti erfährt, dass Udo von seiner Partnerin Petra verlassen wurde und Liebeskummer hat, ist er voller Mitgefühl. Dann bekommt Schmidti auch noch mit, dass der Nachbar, der überm Kräsch lebte, unbemerkt und vereinsamt verstorben ist. Schmidti befürchtet, dass seinen Kumpel Udo das gleiche Schicksal ereilen könnte. Und weil dieser wie ein Hund leidet und sich schrecklich alleine fühlt, kann Schmidti es nicht länger mitansehen. Kurzerhand quartiert er Udo auf dem Hausboot ein. Doch er bekommt schnell Zweifel, ob das wirklich eine gute Idee war…
Foto: RTL2